Geliebte

Im Falle

Lieber nüchtern.

Lieber die Nachkommastellen.

Lieber die Überpünktlichen.

Lieber ohne Beilage.

Lieber Angebot als Nachfrage. Aber lieber die Frage.

Lieber Butter. Auf dem Brot.

Lieber das Dach. Als den Keller.

Lieber nackt.

Lieber Käse als Wurst.

Lieber früh als spät. Aber lieber nachts als tags.

Lieber geschlossen.

Lieber Schachtelsätze.

Lieber volle Pulle als Rollkragen, lieber Stehblues als Lymphdrainage.

Lieber Ruhm als Ehre.

Lieber Du als ich.

Lieber mit vollem Mund. Als gar nicht.

Lieber zu Fuß.

Lieber lernen.

Lieber ohne Klammer.

Lieber ohne Schuss.

 

 

Geliebte

At- und Widmung

Sleeping Beauty | © Anne Seubert

Sleeping Beauty | Verschlafene Schönheit

Eine Perspektive, die an mich glaubt.
Ich weiss nicht, warum, aber dass.
Ein Meer, das mich trägt.

Ich will, dass du weisst, dass ich lebe.
Die Vorfreude traut sich noch noch aus dem Häuschen, aber das Ja sitzt.
Im Zweifelsfall: Gelato.

Der alte Mann an der Kasse kann nur Scheine.
Der Strand hat sie alle.
Unsere Auswahl beschränkt sich aufs Gute.

Der Fisch in mir springt.
Der Leib vereint Vergangenheit und Zukunft, zum Pflücken prall.
Die Liebe am Nachmittag bringt die ungesagten Dinge auf den Punkt

Inselchen, du hast nicht nur mein Herz, du hast mich ganz:
Meine Haut trägt deine Sonne, mein Haar dein Salz, meine Lippen Spuren deiner Ricotta-Leibe.
Dein Sand lehrt mich meine Berührbarkeit, Korn  für Korn für Korn, und den Schlaf zwischen Ebbe und Flut.