Gegenwart

Sommernachtsträume

Sommernachts legt sich eine Leichtigkeit auf all das was Sorge im Vornamen trägt, eine, die weiß, was sie will. Trägt das Haar offen und den Rücken frei, und eine Schlagfertigkeit zur Schau, die mich schauern macht.

Sommernachts weiß dein Kopf nicht, auf welches Kissen sich betten, hält die Augen offen bis weit nach Mitternacht und ist auch dann für Snacks und Streicheleinheiten zu haben. Gerade dann.

Sommernachts hält das Wasser still, die Wellen zurück und dir die Pool-Position frei, egal wie weit du rausschwimmst und mit welchem Bikini.

Gegenwart

over and out of time

Out of Time | © Anne Seubert

over and out of time
für den sonntag mindestens,
wenn nicht,
lesenderweise,
eine woche mindestens,
wenn nicht einer käme,
der spräche wie du, f.,
der röche wie du, f.

einer,
der nicht du aber wie du sein möchte
und könnte, für eine woche mindestens
der zwischen den einzelnen zeilenrispen,
der seine worte in einem hut unter die leute,
und aufs papier,
wie du

einer,
der salzig, sehr salzig zuweilen,
bitter auch,
aber so süß im abgang,
ohne zu gehen, also jetzt,
also auch morgen, bitte noch nicht
gehen,
nur nicht gehen, bitte!

over and out of time mindestens