Gegenwart

Flieder, Farbe, Vogel

Seht die Vögel unter dem Himmel an: Sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater ernährt sie doch.

Matthäus, 6.26

 

Im Auge den Sturm,
wackelt die See, die du im Magen
übers Land trägst: Flying doctor service

Meine Knie liegen blank
du siehst sie zitternd
bei jedem Schritt dir unser Ja darbietend
wie einen Schatz auf Partnersuche

Am Land blüht der Flieder
seine Äste in die Knie
samt und sonders Moos bloß legend und
gelb aufschäumend in den Himmel stiebend:

Asche auf mein Haupt, fliederfarbener Vogel, der ich dir das Fliegen nicht zugetraut:
Nimm Abstand, Sturm und vergehe!

Gelage

Dem Frühling auf die Mailbox

Dem Frühling zum 3. Mal auf die Mailbox gesprochen, aber er ruft nicht zurück.

Mit dem Feldstecher in der Handtasche klar Schiff gemacht, aber weiterhin kein Land in Sicht, nichtmal eine Insel.

Dem Wetter ins Gewissen gesprochen, ja auch über Nacht wäre ok, aber es blieb bei Tagesfreizeit und löschte das Licht.

Dem Frühling nochmal aufs Band und fast um Kopf und Kragen, aber da nahm er plötzlich ab und uns auf, wie wir da so wie zum allerersten Mal die Luft und das Licht lobten und er mir das Blühen buchstabierte.

Ich schrieb heimlich mit, wer weiss, ob er nochmal abnimmt und wenn ja, mit welcher Stimme.

Und dann regnet es plötzlich, ob ich schwimmen könne, lächelt er durchs Telefon, um mich zu trösten und die Gänsehaut steht plötzlich auch im Drehbuch.