Gelage

TGIF!

Porticello | Anne Seubert

eine woche
wie aus dem buche
im liegen geschrieben
an die wand gelehnt
das happy end zuerst
sonntagsbraten gerochen

schwer aus dem bett
kommen, in dem
du es dir gemütlich gemacht hast
und mich müde, wie
tausend und eine nachtwache schwer

moment, mal
mir ein schaf
und ich zähle von vorn
die seiten, die
liegen geblieben.

Gelüste

Augen, Blick, ich komme!

Augenblick | Anne Seubert

Das Auge
geworfen, nicht gewürfelt
fällt tief
fällt auf einen wie dich
nicht ohne Grund

Blick für für Blick
wagst du unter Wimpern
einer Zärtlichkeit Ausdruck
zu verleihen,
auf Pump eine
die ankommt und vergeht

Der Blick erwidert
erkannt und ermuntert
sich niederzulassen
Es kommt
wie es kommen möchte
im Konjunktiv nicht mehr länger zu Hause:

Ein Jetzt im Hier
den Kopf in den Wolken
beide Beine auf deinem Boden
und das Herz auf Achse
geschickt:

Augenblick, ich komme!