Gelüste

Wir sehen uns wieder

Balcony into the Woods | © Anne Seubert

Wir stellen uns vor

Einen Landsitz jenseits der Städte, mit heimlichen Lichtungen und einem Gartentor zum Wald der ungefragten Fragen.

Einen Landsitz mit dem Strand der nackten Füße im Rücken und dem Sonnenuntergang an lauwarmem Gräserduft serviert.

Einen Landsitz unter einem Emil-Nolde-Himmel, mit moosigen Steppen und einem schüchternen Horizont.

Einen Landsitz mit Säulengängen auch umgeben, Säulen wie Schenkel, zwischen denen das Land lockt, und schwelgt und dich in die Arme nimmt, wannimmer du den Blick schweifen lässt.

Wir fragen uns

In welchem Regal in der Bibliothek würdest du dein Bett aufstellen?
Welchem Meer würdest du gerne auf den Grund gehen?
Welche Hoffnung lässt du niemals fahren?
Wen meinst du wenn du “wir” sagst?
Wovon nimmst du den Mund hin und wieder zu voll?
Welcher Geruch macht dir weiche Knie?
Welche Idee liegt bei dir auf Eis?
Wir erlauben uns
Poetisch zu denken & zu handeln.
Unvollkommenheit & Narben.
Unsicherheit & Mut.
Zweite Hilfe & Dritte Männer.
Schwarzen Tee mit drei Stück Zucker.

Wir sehen uns wieder.

Gelage

die privatsphäre meiner gefühle

die wahrheit | Anne Seubert

die privatsphäre meiner gefühle geht über blossen datenschutz hinaus
reiht sich in kein glied keiner kette
steht nicht schlange noch spalier
sondern setzt zeichen. grenzen. pfeiler
die eine brücke bilden und das glück aufwecken
können. wenn die sonne im kasten.

die schlafbrille meiner zweifel hält dicht.
löscht das licht der aufklärung
verheimlicht fakten, schlägt schatten und falten
in die flucht als gäbe es den weg umsonst
wenn man die mehrwertsteuer kulant kalkulierte.
pustekuchen. mit sahnebaiser.

die liebesbriefe meiner überstunden und schmerzen ignoriere ich eiskalt.
wo kämen wir denn da hin? könnte ja jeder kommen. ihr nicht. euch hebel ich aus. euch setz ich auf den pott, altersteilzeit hin oder her, hebe- und fliehkräfte habe ich noch.
die lesebrille meiner überraschung aber lass ich nochmal gelten, ein paar details haben noch niemandem geschadet. nur das herz wird geschwärzt. und hej,  keine augen, keine zeugen!