Gelüste

CMYK

Dem Wir am Satzanfang gleich einen Antrag gemacht, obwohl es deutlich jünger.  FIRST COME, FIRST SERVED könnte der Eile zugrundeliegen, es wäre allerdings nur die halbe Wahrheit: Manches wird wahrer, wenn es ausgesprochen wird, ehrlicher, wenn es getan wird und freudvoller, wenn geteilt. Das wissen die Farben auf dem weißen Blatt, das wissen Luft und Laune und du sowieso.

Mein Atem sucht sich derweil einen Weg, der ihm den Körper zum Freund und die Sprache zur Komplizin, zeilenweise ein Alphabet inthronisierend, das auch der obligatorischen Schweigeminute standhält. Das Spielbein tänzelt derweil Parallelogramme auf Rot, bis die Ampel umspringt und du am Zug.

Ja und Nein stehen zur Auswahl, beide mit truhen der Aussteuer und beeindruckendem Grund und Boden, nur im Liedguthaben und im Blauanteil scheinen sie sich auf den ersten Blick zu unterscheiden, die Nouvelle Vague führen sie beide auf den Lippen. Die Vertrauensfrage steht hiermit im Raum, wagst du ein erstes Tänzchen auf Zehenspitzen?

Allgemein

Ein Überangebot an Mensch

Beginners Flying | © Anne Seubert

Wir sprechen über die Zeit, er probiert sie aus, wie er jede Bühne betritt, auch wenn sie die Bretter offen trägt, den Orchestergraben stummgeschaltet. Mehr Drama geht nicht, eine tiefere Stille wäre vermessen. Wir wünschen uns alles Gute und geloben zu halten, was nicht versprochen wurde: Das Beste, die Zukunft und die Hoffnung, die ja immer erst als letzte gehen darf.

Ein Überangebot an Mensch begutachten wir aus der Ferne, ohne zu antizipieren, wie es sich damit lebt, als wäre Leben etwas  das gelingen könnte, wenn man nur emsig genug übt. Und dann hebst du plötzlich den Blick über den Wartesaal hinaus ins Sprechzimmer, lässt synchron alle unsere Knie zittern, und mich auferstehen.

Immer eine Handvoll Zärtlichkeit unter der Fußspitze, klingt das Halleluja auch in der leeren Kirche voll, macht ein Amen möglich und das nötige Übel sich zu einem Weg zusammenfinden, der uns gangbar erscheint und weit genug, um davon abzukommen. Der Sturm ruht, als du die Arme endlich öffnest und uns willkommen heißt, und dann wagt ein Licht sich ins Dunkelblau deiner linken Augenpartie und eröffnet eine Zweigstelle: Schach by first sight.