Gelüste

Danke, dass Du

  • mich um 4 Uhr früh aus dem Schlaf kitzelst, weil am Fuße des Teufelsberg ein Gänseblümchen zu blühen wagt.
  • mir um Mitternacht Frühstück servierst, weil du weißt, wie sehr ich unangemessene Mahlzeiten liebe. Frühstück besonders.
  • deine Finger in mein Haar flichst, ohne dass ich es merke, während der Bus über Kopfsteinpflaster brettert.
  • meine Schuhe, dem heiligen Nikolaus zu Ehren, mit Konfekt und Walnüssen füllst, auch wenn noch lange nicht Dezember.
  • mir dein letztes Lächeln vor dem Schlafengehen schenkst, auch wenn der Tag längst alle verbraucht hatte.
  • deinen Lieblingswein mit mir teilst.
  • mich in den Schlaf singst, wenn ich vor Erschöpfung nicht mehr ins Bett finde, obwohl du eigentlich nicht singen magst.
  • mit mir frühmorgens über den Markt schlenderst um seltene Gewürze zu finden.
    ans Meer fährst und meinen Monologen lauschst.
  • das Konzert des Lieblingspianisten im übernächsten Kuhdorf ausfindig machst.
  • auch nach der siebten überdimensionierten Fahrradtour noch Lust auf sportliche Betätigung hast.
  • doch noch einen Film findest, bei dem ich wach bleibe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.