Allgemein

und dann einfach übers Meer!

einfach übers Meer

Der Stille ein Lächeln abtrotzen. Eines dieser leisen, kaum angedeutet schon erhaschten, eines dieser im Mundwinkel versickernden.

Zwischen die Stirnfalten einen Campari Orange tröpfeln. Ohne Eis. Und die Sonnenbrille noch einen Inch tiefer ins Haar rücken.

Wimpern zählen. Nachtschichten schieben. Meine Angst vorsichtig einweichen – Gallseife, you know? – statt dir aus.

Und dann einfach übers Meer!

3 Gedanken zu „und dann einfach übers Meer!“

  1. lyam sagt:

    “die Angst einweichen” – ein grandioser Ausdruck. Thank you for knowing. 🙂

  2. kopffuessler sagt:

    avec plais, lyam!

    Bis zum nächsten Brombeerfeld, schneck, mindestens!

Schreibe einen Kommentar zu schneck

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.