Gelüste

Winterwonnenwende

zwischen gestern und morgen eine nacht betten, einen flügel stimmenn, ein kapitel zu grabe tragen. einen satz pflanzen, vor den punkt, aber hinter das komma.
einatmen.

zwischen traum und wirklichkeit eine stufe einbauen, einen hobbykeller einrichten, ein wunschkonzert anberaumen und alle lieben auf die gästelisten setzen.

am waldrand deine adresse mir notieren, ein fußbad einlassen und die sonnenbrille parat legen. zurücklehnen und versuchsweise frühlingsbotenstoffe klimpern lassen, auch wenn nur der zaunpfahl zeuge.
ausatmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.