Gelüste

und sie skizzierte einen mann…

… rötel auf bütten … kratzend … schatten für schatten … mulde für mulde … schemenhaft … langsam den stift über das papier gleiten lassend … diesem mit den augen folgend … zuweilen zögernd … die finger schon rotverschmiert … mit den verfärbten fingerkuppen die harten linien verwischen … die konturen weicher machen … sinnend aus dem fenster und dem regen beim tropfen zuguckend …

… das licht fällt nun gräulich gefiltert … durch die ungeputzten scheiben … graumeliert … tiefere schatten werfend … den pinsel befeuchtet verdunkelt sein strich die flächen … der mann wird tiefer … erhält geheimnisse … falten … zeitspuren inner- wie äusserlich …

… zeit für farbakzente … sparsam … frech heraushebend was er lieber geheimhalten würde … die zuckenden mundwinkel … der blitzende schalk südöstlich der pupille … das linkische angewinkeltsein des rechten knies … sie malte ihr ich im du … ihr spiegelbild in seine iris, im halbschatten des oberlids … sie malte den mittlerweile getrockneten schlammspritzer auf seinem jeansumgebenen oberschenkel … ocker … einen hauch sienna … sie malte die sehnsucht seiner achselhöhlen von ihr beatmet zu werden … in purpur … und sie ließ nicht einen traum im abseits der von lachenden kindern lebte … zitronengelb unter der hutkrempe …
… sie gibt seiner nase die möglichkeit vor begehren zu halluzinieren und die nüstern zu weiten … rosé … sie färbte seine fußsohlen wüstensandwarm vor fernweh … und stellte seine füße bloß auf fruchtigfeuchtem erdreich … schwarzbraun … (den füßen gegenüber stellte sie ihr heimweh nach schweizer schokolade) …

… über das nunmehr lebendige blatt papier streicht der pinsel in den ersten morgenstunden noch … farbschicht um farbschicht verdichtend … firnis aufziehend … und mit ihr eine welle der neugier, ihr werk überflutend, in frage stellend … den boden auflockernd … für die pflanze mensch.

7 Gedanken zu „und sie skizzierte einen mann…“

  1. amadea sagt:

    Liebe Fussel,

    Ich wünsche dir Frohe Weihnachten mit einem hell leuchtendem Stern.

  2. T.M. sagt:

    Also … zumindest mit der Schokolade könnte ich aushelfen. (in Notfällen)

  3. kopffuessler sagt:

    @amadea: Dank Dir vielmal!
    @T.M.: Dann lass ich Dir meine Adresse zukommen 🙂

  4. wort_geflüster sagt:

    wunderschöner text!!

  5. kopffuessler sagt:

    @wort_geflüster: freut mich, dass er Dir gefällt.

  6. Ole sagt:

    Wunder sind schön. Ein kleines ist dieser Text. Hoffe, Du hattest feine Feiertage. Große, absurde Grüße…

  7. kopffuessler sagt:

    @ Ole: Ich freu mich, Dir ein kleines bereiten zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.