Gestik

Bis du stöhnst

Ich trinke den Wein
direkt aus der Flasche
Mit weiß gepressten Lippen
hastig und viel zu warm

Ich leere die Zimmer
schubkarrenweise aber
sortiert nach Brennholz, Altglas
und Wertverpackungen

Ich weine lautstark
Mensch für Mensch verachtend
unter Russen zähmenden
Grimassen

Im letzten Waldstück
links der Autobahnbrücke
zerbreche ich meine Knochen
der Größe nach in den Schnee

4 Gedanken zu „Bis du stöhnst“

  1. leicht_sinn sagt:

    Ich trinke den Wein
    direkt aus der Flasche
    und die kippe entsorgt
    von selbst ihre asche

    Ich leere die Zimmer
    schubkarrenweise
    und stapfend mache ich mich
    auf eine reise

    holpersteine, mit grimasse
    einen gezähmten russen in der
    tasche
    das weinen lautstark in meinem nacken
    und die wertverpackungen sind
    im waldstück gerade …

    ich zerbreche eine autobahnbrücke
    da klafft jetzt mittens eine lücke
    da rieselt schnee ganz still hinein
    und ich schau zu und trink meinen wein.

  2. leicht_sinn sagt:

    ich glaube, den gab es in tüten

  3. kopffuessler sagt:

    Ich mag keine Backmischungen, schon gar nicht für Schnee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.