Gelage

Ze Big BandHoulle – Merci!

Es gibt nur sehr wenig Menschen auf dieser Erde, die mir mit einem Song von Britney Spears eine Freude bereiten können. Auch wenn sie ihn selbst performen. Sehr wenige.
Heute kamen auf einen Schlag 14 neue dazu. Sie waren pink und albern angezogen, sie waren laut und sprachen französisch. Und das kam so:
Müde und im Kopf bereits den Einkaufszettel am entwerfen, den Kragen hochgeschlagen, trat ich mein Fahrrad durch die überlaufene Fußgängerzone. Pünktlich zu Feierabend. Entsprechend viel müder grimmiger Atem schlug mir entgegen, man hatte es eilig, man war sauer, es war dank frischer Zeitumstellung bereits fast gänzlich dunkel und dank eingebrochenem goldenen Oktober auch kalt und grau. Ging mir nicht anders: In grauer Eile.
Da hörte ich erst leise immer lauter werden Trompetenklänge, wild und Unzen neben dem Ton: Eine Busladung 20jähriger Franzosen, ein Mädel nur, mit Blasinstrumenten aller Art und Trommeln bewaffnet hatten sich aufgebaut, Berlin ein Lächeln auf die Lippen zu werfen. Ungefragt, ungehemmt mit französischem Akzent in den Zwischenansagen, sich selbst bejubelnd und belachend, offensiv guter Laune. Und die Leute blieben stehen, wippten, lachten, sprachen ihren Nachbarn an, warfen Kleingeld in den Geigenkasten und versuchten die Webadresse auf dem ausgebreiteten pinken Tuch zu entziffern – was zumindest mir leider nicht gelang -. Eine Oase im Großstadtdschungel. So gar nicht weihnachtlich, auch nicht trist, nicht müde und nicht kitschig. Nur voller Elan.
Wir waren einer Meinung: Das hatte uns gerade sehr gefehlt!
Ich überlegte nur kurz, hüpfte in den nächstgelegenen Bäcker, holte eine Palette pinkglasierter Berliner und drapierte sie neben den Geigenkasten. Ze Big Bandhoulle holten aus zu einem Tusch mir zu Ehren und setzten kurz darauf zu ihrem Britney-Cover an, mitten in die verdutzten Gesichter und in mein verlegenes Gesicht. Mit dem radelte ich dann gleichermaßen beschwingt gen Markthalle. Immun gegen Warteschlangen, leergekaufte Regale und überteuerte Produkte.

15 Gedanken zu „Ze Big BandHoulle – Merci!“

  1. Ole sagt:

    Taufrische Rumpelpumpelblaskapellen haben mir auch schon manchen Tag versüßt. Und ich horte in meinen geheimen Schränken auch mit Vorliebe skurrile Coverversionen plattgelatschter Chartverbrechen. 😉

  2. kopffuessler sagt:

    Chartverbrecher kommt auch noch auf meine Berufswunschliste. Dafür beende ich dieses Experiment hier glaube ich.

  3. Ole sagt:

    Wenig fände ich (hier bitte die Steigerungsform von “schade” eintragen), als diese traumhaft tolle Seite so kurz nach ihrer Entdeckung schon wieder verscheiden zu sehen. “The best die young” oder “the brightest flame burns quickest” heißt es ja gern, aber diese Seite würde ich gern weiter wachsen, gedeihen und größer werden sehen anstatt alle paar Wochen ein paar virtuelle Blumen hier zu hinterlassen. Und mit einer Chartsverbrecherkarriere ließe sich das hier sicher auch eins A kombinieren. 😉

  4. kopffuessler sagt:

    Oh, oh, doch weiterzumachen nur um mein Komplimentekonto auszugleichen, wäre doof. Ich spür nochmal nach, versprochen, aber irgendwas muss sich entscheidend ändern. schade, schädel, schädeltrauma?

  5. engraver sagt:

    … beenden? das ist doch bitte nicht ihr ernst. sie gehören zu den wenigen die ich regelmäßig lese, jeden tag besuche ich sie hier und freue mich. bin halt kommentierfaul und schreiben fällt mir eh schwer.
    machen sie bitte weiter, ja?

  6. engraver sagt:

    komisch, ich hab doch heut morgen hier einen kommentar abgegeben …

    mit der bitte weiterzumachen!!

  7. kopffuessler sagt:

    Ihr seid toll, nur ich sehr wackelig auf den Füssen.

  8. engraver sagt:

    sie können ja im sitzen schreiben, hm?

  9. kopffuessler sagt:

    Nachrichten von unter der Decke mit der Taschenlampe geschrieben? Na ich weiss nicht.

  10. Aurélien sagt:

    Merci Berlin.

    Merci pour les “Berliner”.

  11. clément sagt:

    Hi everyone !
    This is Clément, drummer from “Ze Big Bandhoulle” brassband. I would like to thank all those of you who saw us on our European Tour. Until next time I hope !
    Thank you very much for the biscuit box that was offered us while we were performing !
    Danke schon !!!

  12. kopffuessler sagt:

    Bonjour les deux, bienvenu dans mon blog! 🙂
    Et bitteschön!
    Laissez-moi savoir la prochaine foi, s’il vous plaît.

  13. Diane Moeyersons sagt:

    Dear,

    Berlin, Branderburger Tor 2006.
    I asked someone of your group of people to make a picture of me.
    Where can I find this picture?
    I would like to thank you for the special atmosphere at the Brandenburger Tor made by the music of the Big Bandhoulle!

    Kindly regards,

    Diane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.