Allgemein

und wenn schon

Kommste mit? / © Anne Seubert

Und wenn schon alle Nächte neben dir lagen,
und wenn schon alle Tage dir zu Ehren früh aufgestanden waren,
und wenn schon alle Lippen deinen Geschmack unter ihren Herzen trugen,
möchte ich meine Haut entblößen, dich willkommen zu heißen.

Und wenn schon!

Und wenn schon alle Herzen deinen Namen trugen,
und wenn schon alle Ringe deine Finger umschlossen,
und wenn schon alle Wasser deinen Nacken kühlten,
möchte ich meinen Gaumen mit dir benetzen.

Und wenn schon!

Und wenn schon alle Hosen deine Knie umschmeichelten,
und wenn schon alle Orakel deinen Namen riefen,
und wenn schon alle Rosen deine Blüten trugen,
möchte ich mein Meer ausschütten, dich an Land zu spülen.

Und wenn schon, dann erst jetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.