Gesuche

Maybe Baby?

Leiht mir jemand seine Wahrnehmung? So für, sagen wir, ein verlängertes Wochenende? (Sie darf gerne gut eingesessen, meinetwegen auch etwas verschmiert, sein. Abgeschlagenene Kanten und Lochfraß – mir schnuppe!) Ich gebe sie garantiert Sonntagabend pünktlich zum Tatort zurück und werde mir größte Mühe geben, sie ihrem Besitzer im vorher vorgefundenen Zustand zurückzugeben. Ich unterzeichne sogar Knebelverträge!
Freiwillige?

12 Gedanken zu „Maybe Baby?“

  1. peddi sagt:

    Tauschen würde ich glatt, denn meine ist lahm, verschwommen und trügerisch, auch das rosarot ist aufgebraucht, also bedienen Sie nur und danach bitte in die Tonne kloppen, ist kein Pfand drauf und ich will sie nicht zurück…

  2. kopffuessler sagt:

    Herzlichen Dank für dieses großzügige Angebot! Ausleihen würde ich mir die Ihrige tatsächlich sehr gern einmal, aber die meinige kann ich nicht zum Taussche anbieten, und durch welche Linse wollen Sie dann das Licht und Dunkel der Welt erblicken?

  3. Benjamin B. sagt:

    Na, ich weiss nicht, meine ist zwar noch ziemlich frisch, ein paar Bügelfalten zwar, aber da ist dieser streng riechende Rationalismus, den man einfach nicht mehr raus bringt. Aber wenn dich das nicht stört. Hm, was mach’ ich denn so ohne Wahrnehmung? Na, das wird schon gehen, zwei, drei Tage sollte man auch ohne Wahrnehmung überstehen, und sonst bringst du sie schnell wieder vorbei, nicht? Hm, was würdest du denn so zum Tausche bieten, wenn das mit deiner Wahrnehmung schon nicht klappt? Anders gefragt: Wie viele Petrodollar wäre die zusätzliche Erfahrung, die an diesen zwei, drei Tagen meine Wahrnehmung gewinnen würde, denn wert?

  4. monolog sagt:

    Hier, ich! Ich geb sie gern mal ab. Allerdings kann ich nicht für mögliche Nebenwirkungen, Missverständnisse und Zynismusanwandlungen haften. Dass das auf jeden Fall klar ist.

  5. kopffuessler sagt:

    Oha, ich sehe, ich habe die nächsten Wochenenden einzuplanen, erst eines in den Schuhen (aber ohne die Knie, sorry) von peddi, dann eventuell ein weekend aus Schweizer Perspektive, so ich meine Münzsammlung tatsächlich auflösen. Und dann zynische Tage neben Misses und Co…..

    @Benjamin: wie wäre es mit einer Handvoll Goldmünzen, poliert am Stamm einer Papaya?

  6. monolog sagt:

    Am Ende landest du da, dass du mit der eigenen Wahrnehmung einen echten Glücksgriff getan hast 🙂

  7. Benjamin B. sagt:

    @kopffuessler:

    Exzellent. Ein paar Goldmünzen nehme ich immer. Allerdings mag ich Sternfrüchte lieber.

  8. Ole sagt:

    Wenn Du willst, ist sie Dein. Die Frage ist nur, kann man den Transport versichern? Irgendwann hätt ich sie ja auch gern wieder. Heil. Nicht wie mit dem UPS-Transport meiner Kamera, woraus sie gemopst wurde… 🙂

  9. kopffuessler sagt:

    so pessimistisch, monolog? ich gönn mir erstmal noch ein schlückchen hoffnung…

  10. kopffuessler sagt:

    Sternfrüchte, Benjamin? Perfekt, die mag ich nämlich so gar überhaupt nicht. Deal?

  11. kopffuessler sagt:

    wie deutsch ist das denn, lieber ole?! versichern, garantie, rückgaberechte? ich käm sie mir ja sogar persönlich abholen, oder besser doch gebeamt? hm, was ist sicherer. engagieren wir einen kurier? tresor? zu kompliziert! ich wollte ja nur mal durchlinsen……..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.