Gelüste

Ich möchte ein Glückskeks sein

Ja, sagst du zu Recht, es gab schon leichtere Morgen als diesen, besseren Wein. Und ich bedecke meine Ohrmuscheln demonstrativ mit jeder Menge Staub, bereits zweifach benutzten Teebeuteln und aus Mitternachtszeiten übrig gebliebener Schwermut.
Morgen, murmele ich unter bereits wieder luftdicht verschlossenen Wimpern, morgen erwarte ich hohen Besuch. Heute aber, heute will ich einen Dreitagebart, 3 Liter Milch aus der Flasche trinken, nicht ein einziges Mal auf die Uhr schauen und ungeduscht ins Abendkleid steigen.

Ein Gedanke zu „Ich möchte ein Glückskeks sein“

  1. amadea sagt:

    Ich liebe Dreitagesbart. Mail folgt demnächst 🙂
    Denk mal darüber nach, wann du mich besuchst, fusserl – kannst bei mir wohnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.